Sommerin Leutasch

Ganghofer Museum in Leutasch

Ludwig Ganghofer (1855 - 1920) war einer der bekanntesten Heimatschriftsteller seiner Zeit.  Er verbrachte viele Wochen des Jahres in seinem Jagdhaus "Hubertus" bei der Tillfußalm im Leutascher Gaistal. "Das Schweigen im Walde", einen seiner bekanntesten Romane, hat er dort geschrieben. Persönlichkeiten aus Kunst und Kultur wie Hugo von Hofmannsthal oder Richard Strauss besuchten ihn hier.
Durch die Einnahmen aus der Schiftstellerei konnte er die Gaistaljagd pachten. Viele der Wege, die Ganghofer anlegte sind heute noch erhalten und werden von Wanderern genutzt.
Für geschichtlich und kulturell interessierte Wanderer lohnt sich ein Besuch im Ganghofer Museum, gleich neben der Kirche im Ortsteil Kirchplatzl. Dort erhalten Sie Einblicke in Leben und Werk von Ludwig Ganghofer, die Leutascher Dorfgeschichte, sowie die Jagd in der Leutasch.     

Führungen bei telefonischer Voranmeldung.

Mehr Informationen...

Pension Leutasch | Unterkunft Leutasch | Appartements Seefeld | Urlaubsinfo Leutasch

Aktuelles:

 

 

 

***

 

WIR SIND VORAUSSICHTLICH AB ENDE MAI 2021 WIEDER FÜR SIE DA

 

***

 

 

 

Liebe Gäste!

Laut Kundmachung der österreichischen Bundesregierung bleiben wir vorerst weiter im Lockdown und

somit dürfen auch unsere heimischen Tourismusbetriebe erst mit frühestens Ende Mai 2021 wieder Ihre Tore öffnen.

 

Genießen Sie danach wieder den MIT ABSTAND schönsten Urlaub bei uns in Leutasch im Komfort-Apartmenthaus Zufriedenheit.

 

Wir nehmen die aktuelle Lage rund um COVID-19 sehr ernst und möchten Ihnen einen rundum sorglosen und entspannten Aufenthalt ermöglichen.

 

Rufen Sie uns an unter 0043 (0)5214 6802 oder schicken Sie uns ein E-Mail an haus@zufriedenheit.at.

Wir beraten Sie gerne persönlich und beantworten alle Ihre Fragen.

 

Bleiben Sie gesund und lassen Sie es sich trotz dieser außergewöhnlichen Zeit gut gehen!

 

~ Danke, dass Sie uns auch in diesen bewegten Zeiten Ihr Vertrauen schenken! ~

 

Bis bald im Komfort-Apartmenthaus Zufriedenheit,

Ihre Familie Kluckner